Dr. med. univ. (A) Kerstin Schmit, MSc

Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin FMH
Master of Science Traditionelle Chinesische Medizin
Akupunktur - TCM, ASA 
ZSR-Nummer K 097 331

Ganzheitsmedizin, 
Gender Medizin,

Regulationsmedizin

TERMINANFRAGE Frau Dr. Schmit

Vorstandsmitglied SSAAMP 2014/2015

Auf folgende ganzheitliche Behandlungsschwerpunkte habe ich mich als Ergänzung zur Allgemeinen Inneren Medizin spezialisiert:
- geschlechtsspezifische Diagnostik & Therapie (Gender Medizin)
- Stoffwechsel und Hormonerkrankungen 
  (Zentrum bioidentische Hormone Zürich)
- ganzheitliche Schmerztherapie
- Magen Darm Erkrankungen, Reizdarm 
- Unverträglichkeiten - Allergien
- Hauterkrankungen z.B. Neurodermitis
- wiederkehrende Infekt
- Störungen des Immunsystems

In der täglichen Arbeit fand ich immer mehr Interesse an der Gender Medizin, der Tatsache, dass Frauen anders erkranken als Männer. Durch meine breiten Kenntnisse und Erfahrung in der Ganzheits- und Regulationsmedizin ist es das Ziel, meinen Patienten und Patientinnen, die bestmögliche  individuelle und integrative Medizin (Schul- und Komplementärmedizin) zu bieten.

2017 erscheint das Buch von Frau Dr. Schmit
 

geschlechtsspezifische Diagnostik und Therapie
in der
 Ganzheitsmedizin


Thema:
 
Magen Darm Erkrankungen: 

- Reizdarm, Dünndarmfehlbesiedelung, Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten, 

und in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Manssuri zu den weitern Themen:

Wechseljahrbeschwerden/Menopause/Klimakterium, ADHS, Osteoporose, Hashimoto/Schilddrüsenerkrankung, Nebennierenschwäche,
depressive Verstimmung und Erschöpfung

Behandlung mit:
bioidentischen Hormonen, Orthomolekularer Medizin, TCM, Phytotherapie, Darmsanierung, Infusionstherapien...

Weiterbildungen:

  • Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin FMH
  • Ganzheitsmedizin
  • Natürliche (bioidentische) Hormone
  • Mitochondrialer Medizin
  • Neuraltherapie 
  • Orthomolekulare Medizin
  • Phytotherapie
  • Neurophysiological Taping
  • Notarztkurs
  • Ultraschall Kurs Abdomen
  • Wissenschaftliche Mitarbeit bei Dr. J. Schmidt, Prof. Hönigsmann an der Abteilung für spezielle Dermatologie, AKH Wien bis 2002
  • Postgradueller Lehrgang für Traditionelle Chinesische Medizin an der Donau Universität Krems, mit Abschluss MSc in TCM
  • Thema der Masterthese: 
    Diagnostik, mit Schwerpunkt Zungendiagnostik, bei Mammakarzinom
  • Studienreisen China 2006
  • YNSA Schädelakupunktur nach Yamamoto
  • Akupunktur Ausbildung bei der Österreichischen Gesellschaft für kontrollierte Akupunktur

Schon während meines Medizinstudiums an der Universität Wien wurde mein Interesse für die Komplementärmedizin geweckt. Nach einem Infekt fühlte ich mich weiterhin nicht leistungsfähig und erschöpft. Schulmedizinisch war ich gesund und die Entzündung ausgeheilt! So suchte ich eine Kollegin auf, die sich seit Jahren mit TCM beschäftigte und mir von Nierenschwäche und Kälte erzählte, was zum damaligen Zeitpunkt sehr dubios für mich klang. Nach diesem Arztbesuch und meiner ersten Akupunktur mit Moxibustion fühlte ich mich wie neugeboren und nach 2 weiteren Sitzungen waren meine Lebenskräfte wiederhergestellt und ich fühlte mich wieder ganz gesund. Damit hatte ich meine Leidenschaft für die TCM entdeckt.

Deshalb entschloss ich mich für ein postgraduelles Studium (Masterlehrgang) für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) an der Donau Uni Krems. 

Dank der Zusammenarbeit mit zwei chinesischen Ärzten und durch einen Aufenthalt in China konnte ich meine Kenntnisse und Erfahrungen in TCM zudem vertiefen und erweitern. 

2007 zog ich mit meinem Mann in die Schweiz wo ich immer mehr Interesse an der Ganzheitsmedizin fand und in der Aeskulap Klinik in Brunnen tätig war. Aeskulap Praxis Zürich 

 

Zentrum für erweiterte Diagnostik Praxisgemeinschaft Dr. Schmit